Terminübersicht jour:fritz 2018

Fritz deutschlanD ist umgezogen - vom Kesselhaus in Rödelheim in die Halle 404 im Osten der Stadt. Selbstverständlich wird es auch dort wieder den jour:fritz geben, und zwar dieses Jahr unter einem Jahresmotto: Fotografie.

Pro Termin gibt es einen themenspezifischen Vortrag oder Workshop, die Termine stehen schon fest und Ihr könnt Euch die schon notieren.

---

"Wow - ich würde auch gerne was an einem künftigen jour:fritz machen!" - Ja gerne! Über Vorschläge freuen wir uns! Einfach eine Mail mit Eurem Thema an finn@finnsland.net und ich melde mich!

 

Das sind die kommenden Termine:

 

jour:fritz #30 - Sonntag 21.10.2018 - Besichtigung der Hau-Fabrik in Offenbach-Bürgel


Es geht pünktlich los um 14:00 Uhr in Offenbach-Bürgel – Treffpunkt ist vor der Hau-Fabrik in der Kurfürstenstraße 11.

Als Abschluss für die diesjährige jour:fritz-Saison ist es mir gelungen, einen Besichtigungstermin in einer alten Maschinenfabrik in Offenbach-Bürgel zu bekommen, die seit mehreren Jahrzehnten leer steht. Ich war im Sommer schon einmal in dem Gebäude und war sehr fasziniert – ein paar Bilder der Räume könnt Ihr hier sehen:
- http://www.werkstattkollektiv.de/altbau-1/
- http://www.werkstattkollektiv.de/altbau-2/

Für das seit Mitte der 1980er-Jahre leerstehende Stammgebäude der Gebrüder Hau interessiert sich aktuell eine Genossenschaft (in Gründung), die dort Wohnen und Arbeiten auf genossenschaftlicher Basis verwirklichen möchte. Udo Gann, Vorstandsmitglied der Genossenschaft, ist so nett und wird uns das Gebäude zeigen uns über die Genossenschaft und deren Ziele kurz informieren und auch gerne weiter Fragen beantworten. Anschließend gibt es genügend Zeit zum Fotografieren, und wer will kommt um 17:00 Uhr mit in die Pizzeria direkt in der Nachbarschaft.

Zur Geschichte der Hau-Fabrik findet Ihr hier weiter Informationen: https://www.offenbach.de/verzeichnisse/yellowpages/common/rdi-gebrueder-hau-maschinentechnik.php

Und hier findet Ihr Fotos, von ehemalige Hau-Mitarbeiter gemachten: http://hau.cosocom.de/

Für die Besichtigung bitte folgendes beachten:
Das Betreten der Räume geschieht auf eigene Gefahr. Die Wege sind nicht barrierefrei. Die Räume sind staubig und schmutzig, daher auf geeignete Kleidung und festes Schuhwerk (es kann der eine oder andere Nagel herumliegen) achten. Für kleine Kinder und Hunde ist die Besichtigung leider nicht geeignet.

 

-------------------------------------------------

Das war dieses Jahr schon:

 
jour:fritz #29 - 28.09.2018 - Technisch-optische Grundlagen der Fotografie - Teil 2

 

Ab 19:00 Uhr ist die Homebase in der Halle 404 offen, pünktlich ab 19:30 geht es los mit dem inhaltlichen Teil (ca. 1,5 - 2 h), danach noch Zeit zum Plaudern und Bierchen trinken.

An diesen Abend gibt es wie gewünscht eine Fortsetzung über die technisch-optischen Grundlagen der Fotografie. Nur wer weiß, was die Technik und die Physik in der Kamera da so machen, kann dies kreativ für sich nutzen und weitet den eigenen Gestaltungsspielraum aus.

Das werden in etwa die Schwerpunkte sein und damit haben wir im wesentlichen die wesentlichen Grundlagen beim Fotografieren durch:

- Wie entsteht ein digitales Bild? Über Sensoren, Pixel, wie Farbe entsteht. Auch um Analoges wird es dabei gehen.

- Weißabgleich – wichtig vor allem in der Farbfotografie - Brennweiten und verschiedene Objektive – die jeweiligen Vor- und Nachteile und einiges zu Objektiven allgemein.

- Automatiken in der Kamera – wann machen sie Sinn, wann schränken sie ein.

Lela machte beim letzten Mal den Vorschlag, dass wir (wer halt möchte) Bilder mitbringen, die wir zeigen und über die wir sprechen möchten, auch im Hinblick auf das beim letzten Mal gelernte in Hinblick auf ISO, Blende, Zeit. Wenn Ihr also Lust habt, bringt Eure Bilder mit – ob Digital auf einen USB-Stick oder als Abzug oder Print – wie Ihr gerne Eure Bilder zeigen wollt. Ich finde das eine gute Idee, denn durch gemeinsam Bilder besprechen kann unheimlich viel gelernt werden!

Die Folien vom jeweiligen Termin werde ich immer nach der Veranstaltung an die jeweilige jour:fritz-Beschreibung - die vergangenen Termine findet Ihr unten - als PDF hängen. Wer mag, kann dann noch nachlesen.

-------------------------------------------------

jour:fritz #28 - 17.08.2018 - Kleidertausch

 

Freitag, 17. August 2018, ab 19:00 Uhr in der Homebase in der Halle 404, Fritz deutschlanD e.V., in der Gwinnerstraße 46, 60388 Frankfurt am Main

Wir – Charlotte und Finn – laden, wie jedes Jahr, zum Kleidertausch-Abend für Männer und Frauen ein. Jede(r) ist herzlich willkommen! Alles was an Kleidung (Pullis, Hosen, Röcke, Jacken, T-Shirts, Kleider, Schuhe, Tops, Hemden, Unterwäsche …) und Accessoires (Schals, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Tücher…) aus Deinem Schrank raus soll oder was Du nicht mehr anziehen möchtest kannst du mitbringen. Was nicht getauscht wurde muss jede(r) wieder mitnehmen! Je mehr unterschiedliche Klamotten, Accessoires und Größen dabei sind, umso besser. Auch diejenigen, die gerade nichts zu tauschen haben sind willkommen, weil sich die Bedürfnisse oft ergänzen.

Und so hat jede(r) Gelegenheit auch mal etwas anzuprobieren, was sie/er vielleicht sonst nicht tragen würde. Wir stellen Tische und eine Umkleide zur Verfügung. Alle mitgebrachten Sachen werden auf den Tischen verteilt und dann kann jede(r) stöbern, ob etwas für sie/ihn dabei ist. Außerdem verbinden wir auf diese Weise Klamottensuche mit Nachhaltigkeit und einem schönen Abend.

Fragen? Mail an finn[at]finnsland.net

-------------------------------------------------

jour:fritz #27 - 20.07.2018 - Technisch-optische Grundlagen der Fotografie - Teil 2

 

Ist vom Thema her ausgefallen und wird im September nachgeholt!

Ab 19:00 Uhr ist die Homebase in der Halle 404 offen, pünktlich ab 19:30 geht es los mit dem inhaltlichen Teil (ca. 1,5 - 2 h), danach noch Zeit zum Plaudern und Bierchen trinken.

An diesen Abend gibt es wie gewünscht eine Fortsetzung über die technisch-optischen Grundlagen der Fotografie. Nur wer weiß, was die Technik und die Physik in der Kamera da so machen, kann dies kreativ für sich nutzen und weitet den eigenen Gestaltungsspielraum aus.

Das werden in etwa die Schwerpunkte sein und damit haben wir im wesentlichen die wesentlichen Grundlagen beim Fotografieren durch:

- Wie entsteht ein digitales Bild? Über Sensoren, Pixel, wie Farbe entsteht. Auch um Analoges wird es dabei gehen.

- Weißabgleich – wichtig vor allem in der Farbfotografie - Brennweiten und verschiedene Objektive – die jeweiligen Vor- und Nachteile und einiges zu Objektiven allgemein.

- Automatiken in der Kamera – wann machen sie Sinn, wann schränken sie ein.

Lela machte beim letzten Mal den Vorschlag, dass wir (wer halt möchte) Bilder mitbringen, die wir zeigen und über die wir sprechen möchten, auch im Hinblick auf das beim letzten Mal gelernte in Hinblick auf ISO, Blende, Zeit. Wenn Ihr also Lust habt, bringt Eure Bilder mit – ob Digital auf einen USB-Stick oder als Abzug oder Print – wie Ihr gerne Eure Bilder zeigen wollt. Ich finde das eine gute Idee, denn durch gemeinsam Bilder besprechen kann unheimlich viel gelernt werden!

Die Folien vom jeweiligen Termin werde ich immer nach der Veranstaltung an die jeweilige jour:fritz-Beschreibung - die vergangenen Termine findet Ihr unten - als PDF hängen. Wer mag, kann dann noch nachlesen.

-------------------------------------------------

jour:fritz #26 - 15.06.2018 - Technisch-optische Grundlagen der Fotografie- Teil 1

 

Ab 19:00 Uhr ist die Homebase in der Halle 404 offen, pünktlich ab 19:30 geht es los mit dem inhaltlichen Teil (ca. 1,5 - 2 h), danach noch Zeit zum Plaudern und Bierchen trinken.

Wer etwas tiefer in die Fotografie einsteigen oder mehr Kontrolle über die Gestaltung der eigenen Fotos bekommen möchte, kommt nicht darum herum, sich mit den technisch-optischen Grundlagen der Fotografie vertraut zu machen.

Blende, ISO, Belichtungszeiten, Brenweiten, Schärfentiefe (oder Tiefenschärfe) .... was ist das denn genau und warum muss ich das wissen? Was hilft mir die Automatik in der Kamera und was für verschiedene Automatiken hab ich denn zur Verfügung?

Der Workshop richtet sich an alle, die gerne fotografieren, aber noch nicht so ganz die Begrifflichkeiten und was sich dahinter verbirgt, verstanden haben oder einfach noch mal eine Auffrischung brauchen. Denn nur wer die Grundlagen einmal verstanden hat, kann in den Situationen, wo die Automatik der eigenen Kamera an die Grenzen kommt, selbst gestaltend eingreifen.

Wenn Ihr Lust habt, bringt die eigene Kamera mit - auch wer "nur" mit dem Smartphone oder einer einfachen Kompaktkamera fotografiert, kann hier einiges lernen und später anwenden.

Referent: Finn (Oliver Lauberger)

Ein PDF mit der Präsentation findet Ihr hier: Download PDF